019: Wie du deine Chakren von den Engeln ausrichten lässt

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Höre dir Episode 019 gleich hier an

019: Wie du deine Chakren von den Engeln ausrichten lässt

Oder du abonnierst den Podcast beim Anbieter deines Vertrauens:

LebensMacherinnen Podcast auf iTunes hören
Glücksfahrplan für Macherinnen Manifestieren in Echt
Hol dir kostenlos den Glücksfahrplan und das Newsletterabo

Kurzer Einblick in die Episode:

Das heute ist eine ganz besondere Episode für mich, weil ich eine ganz besondere Technik mit dir teilen will.

Ich nehme an, dass es Engel gibt, ist dir bewusst?

Falls nicht: Also Engel…die gibt es. Die sind vollkommen real. Sie existieren auf der feinstofflichen Ebene und sind unsere ständigen Begleiter.

Sie helfen uns durch unsere Höhen und Tiefen, und wenn wir sie nicht direkt wahrnehmen können (was du allerdings lernen kannst), dann können wir das Pendel oder Orakel zu Hilfe nehmen.

Deshalb ist es möglich, dass wir uns von den Engeln helfen lassen. Und zwar jederzeit.

Du kannst zum Beispiel energetisch mit ihnen arbeiten. Und es ist da ehrlich gesagt schnurzpiepegal, ob du jetzt in Reiki eingeweiht bist oder nicht.

Die Energien fließen immer. Und je höher deine natürliche Schwingungsfrequenz ist, umso kraftvoller wirkt sich das auf den Energiefluss aus. Aber grundsätzlich brauchen wir keine Einweihung, wenn wir mit Energien arbeiten wollen.

Und das ziehe ich mir nicht aus der Nase. Das hat Erzengel Zadkiel mir mit auf den Weg gegeben, als ich von ihm die atlantischen Energiesymbole erhalten habe.

Wir sind so weit.

Wir Menschen sind bereit.

Alles, was wir brauchen, tragen wir in uns.

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.