#037: Wie ich 2019 ALLE meine Wünsche manifestiert habe

Hier kannst du dich zum kostenfreien Geistführer Gespräche Workshop anmelden:https://jasmin-volck.com/geistfuehrer

Kaum zu fassen: 2019 ist nicht nur rum – es ist für mich das Jahr, in dem ich wirklich ALLE MEINE WÜNSCHE manifestiert habe.

Ich habe 5-stellig gelauncht, habe genau die TeilnehmerInnen im Workshop, mit denen ich wirklich glücklich bin, ich habe meine Traumwohnung, in der auch die letzten Details sich fügen, ich habe eine VA engagiert und noch viel viel mehr.

Das, was ich Ende 2019 erreicht habe, habe ich seit etwa 3 Jahren auf meinem Wunschzettel stehen – und JETZT ist es das erste Jahr, in dem ich wirklich neue Wünsche und Ziele brauche und mir auch schon gesteckt habe.
Wie ich das geschafft habe? Das erfährst du in meinem ganz persönlichen Jahresrückblick.
Für dich wichtig: Egal, ob Business oder Privat, und egal welche Ziele du hast: DU KANNST SIE DIR ERFÜLLEN.

Themen dieser Episode:
Was ich 2019 alles erreicht habe – und mein Weg dort hinDie 3 ResonanzprinzipienEin kurzer Exkurs darüber, warum wir mit mehreren Seelenanteilen inkarnierenWie die Atlantischen Energiesymbole zum Gamechanger wurden

Hier kannst du Episode #037 direkt anhören:

Du kannst den Podcast auch hier abonnieren:

LebensMacherinnen Podcast auf iTunes hören

Wenn du dir die Zeit für eine positive Bewertung und eine kurze Rezension bei iTunes nimmst, dann schenke ich dir als energetischen Ausgleich ein Blockadenclearing als Meditation als kleines Dankeschön. Schicke mir einfach den Screenshot deiner Rezension per email an info@meinlebenalsmedium.com oder auf Facebook oder Instagram im jeweiligen Messenger, und du bekommst von mir die Zugangsdaten.

(Klicke hierzu auf den Button zu „Apple Podcast“, und folge „Auf Apple Podcasts anhören“. Dort findest du über der Episodenbeschreibung die Registerkarte „Rezensionen und Bewertungen“ – da einfach draufklicken und dann rezensieren)

Shownotes:
Hier kannst du dich zum kostenfreien Geistführer Gespräche Workshop anmelden:
https://jasmin-volck.com/geistführer

Hier kommst du in die Community auf UPSPEAK (natürlich kostenlos)
https://www.upspeak.de/de/jasminvolck

Für tägliche Inspiration folge mir auf Instagram:
https://www.instagram.com/thehappylife.podcast/

Komm in die Community auf Facebook:
https://www.facebook.com/groups/gluecklich.spirituell/

Transkript der Episode:

037: Wie ich 2019 all meine Wünsche manifestiert habe

Hallihallo und Herzlich Willkommen zu dieser zugegebenermaßen besonders persönlichen Episode vom THE HAPPY LIFE Podcast.

Ich bin Jasmin Volck, und ich freue mich, dass du heute hier dabei bist – ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass dich diese Episode hier ganz besonders inspirieren wird. Die Sache mit der Wunscherfüllung ist nämlich so ein Ding, dass uns alle irgendwann beschäftigt. Und dabei ganz besonders die Frage: Wie krieg ich es denn nun hin, dass es auch für mich funktioniert?

Falls du mich noch nicht kennst: Ich bin Medium, The Secret Revolutionärin und ich habe uns die Atlantischen Energiesymbole zurückgebracht – und ja, genau DAMIT habe ich mir in diesem Jahr – und zwar genau genommen in der zweiten Jahreshälfte – all meine Wünsche manifestiert.

Also die, die noch offen waren.

Für mich ist es also Zeit, mich neu zu justieren und zu schauen: Was will ich jetzt?

Ich brauche NEUE Wünsche – und genau das rate ich dir auch.

Das ist in dieser Episode sozusagen mein erster Tipp an dich: Nutze die Zeit der Rauhnächte – also die Zeit zwischen den Jahren – um zu rekapitulieren, welche Wünsche von deiner Wunschliste sich bereits erfüllt haben (manchmal passiert das nämlich anders als erwartet, und da merken wir das erst später) und mit welchen neuen Wünschen du eine frische energetische Intention für das neue Jahr setzen möchtest.

Ich weiß ja nicht, wie es dir da so geht, aber jetzt am Ende des Jahres sitze ich hier und staune darüber, was ich tatsächlich noch alles erreicht habe.

Und wenn ich ganz ehrlich sein soll: So richtig los ging es in den letzten zwei Monaten.

Als ich vor ungefähr 3 Jahren als Kartenlegerin in mein spirituelles Business eingestiegen bin, kam ich auch das erste Mal in Berührung mit dem Gesetz der Anziehung – und ja, da setzte ich mir schon erste Ziele.

Das war dann ein Auto, teure Jeans, und irgendwelche Statussymbole.

Mit der Zeit dann veränderte ich mich, ich wuchs und transformierte – aus dem Kartenlegen wurde ein Coaching, und auch meine Wünsche veränderten sich.

Mit Tobias habe ich bereits Anfang letzten Jahres den perfekten Partner angezogen, und mein schwieriges Verhältnis zu meiner Sophia habe ich durch viel Auflösen und Heilen auch hingekriegt.

Heute sind wir drei eine rundum harmonische, werbespotgleichglückliche Familie.

Die Finanzen hingegen…naja, die ließen auf sich warten.

Ich bin hier ganz ehrlich: Ich habe mich auch wirklich ganz schön ablenken lassen. Zumindest auf den ersten Blick.

Gestartet bin ich mit Onlinekursen. Dann bin ich zu einer monatlichen Mastermind gewechselt.

Ich habe die Preise gehoben und wieder gesenkt, und irgendwann gab es bei mir sogar das „Zahl, was du willst“ Prinzip.

Ich habe alles Mögliche ausprobiert – und an dieser Stelle möchte ich einfach mal ganz aufrichtig DANKE sagen. Ein DANKE an all die wunderbaren Männer und Frauen, die mich durch viele meiner persönlichen und damit auch beruflichen Veränderungen begleitet haben.

Um es mal auf den Punkt zu bringen: Ich glaube, ich habe den Webseitennamen allein in diesem Jahr 4 mal umgestellt, und Tobias lacht schon immer, wenn ich sage, dass ich meine Webseite JETZT dann wirklich toll habe und sie fertig ist – er fragt dann: „für die nächsten 3 Wochen, oder?“

Ich dachte lange, ich hab mich einfach von allen möglichen Businessstrategien einfangen lassen.

Dann dachte ich voller Selbstliebe: „Was soll’s! Ich bin halt ein unsteter Charakter!“

Heute weiß ich: Ich hatte einfach noch eine ganze Menge zu lernen.

Und was das Allerwichtigste ist – für mich, und vermutlich auch für dich:

All der Hickhack, das ständige Hin und Her und Auf und Ab und so, oder nein warte, doch lieber anders…das mag auf den ersten Blick wie eine wilde Aneinanderreihung von Umwegen wirken.

Und vielleicht sieht es sogar aus, als hätte ich drei Jahre lang einfach einen Fehler nach dem anderen gemacht.

Was ich dir aber jetzt sage, ist sehr sehr wichtig: Es gibt keine Fehler.

Und ich habe da auch keine Fehler gemacht.

Dieses Hin- und Her waren auch keine Umwege.

Weißt du, was das war?

Mein ganz persönlicher Lernprozess.

All das, all meine Marketingstrategien und Angebote, meine Kurse und Membershipprogramme, all das gehört zu meinem ganz persönlichen Lernprozess.

Zum einen wäre ich persönlich noch gar nicht bereit gewesen für den RIESIGEN ERFOLG der letzten zwei Monate.

Zum anderen hätte ich niemals so sicher wie jetzt gewusst, dass DAS, was ich jetzt mit euch mache – nämlich im LiveWorkshop zwar Online aber trotzdem 1:1 mit euch zusammen zu arbeiten – genau DAS ist, was MICH erfüllt und DICH am Besten und schnellsten weiterbringt.

All der Hickhack und das Gedöns und nicht wissen was genau war einfach ein wichtiger Teil meines Prozesses.

Und dann, sobald ich mir wirklich klar war, sobald ich für mich den Dreh raus hatte, ist es SOWAS VON GEFLUTSCHT.

Und ich erzähle dir das, weil du vielleicht auch schon länger versuchst, mit einem spirituellen Business Fuß zu fassen – aber gefühlt auch schon ewig so rum eierst.

Oder vielleicht wünschst du es dir, also ein spirituelles Business, du willst deiner Leidenschaft nachgehen und dir deinen Herzenstraum erfüllen, aber du weißt nicht, wie du das anstellen sollst, weil da auf dem Markt so viele Informationen rumschwirren, dass du gar nicht weißt, wo du überhaupt anfangen sollst.

Keine Sorge, ich bin nicht unter die Businesscoaches gegangen, und du wirst jetzt von mir keine Businessstrategie aufgetischt bekommen.

Aber ich verrate dir, was ICH getan habe – und zwar tatsächlich schon seid ich angefangen habe, spirituell zu arbeiten – um jetzt hier an diesen Punkt zu kommen.

An den Punkt, an dem ich sage: WOW GEIL! Wie abgefahren ist das denn bitte! Da brauche ich doch tatsächlich neue Wünsche, weil meine Wünsche einfach wahr geworden sind.

Ich mein HALLO!!! Wie GEIIIIL!!!!

Ab Anfang nächsten Jahres bin ich keine Kleinunternehmerin. Mein letzter Launch war 5-stellig – und ich weiß gar nicht, wie lange ich mir DAS gewünscht habe!!! – und ich habe meine digitale Bude voll. In der Facebookgruppe zum Workshop tummeln sich lauter wundervolle, grandiose, großartige Männer und Frauen, die genau SO sind, wie ich mir meine Traumkunden IMMER GEWÜNSCHT HABE! Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie abgefahren das ist, was da in der Gruppe an Erkenntnissen generiert wird. Das ist der WAHNSINN!

Ich mein, echt jetzt: Ich lebe meinen Traum. Und das ist so krasser Scheiß!

Seid gestern habe ich eine erste Mitarbeiterin im Boot, die mich jetzt in meinem Tun unterstützt – und ich hätte bis vor kurzem nicht gedacht, dass ich da überhaupt jemanden finden würde (ich war da einfach noch nicht bereit für).

Und genau jetzt, in diesem Moment wo ich das hier skripte, wuselt eine ganz freundliche Frau durch mein oberes Bad und bügelt mir nachher noch meinen Wäscheberg weg – sprich: WHUAAAA!!! Ich hab ne Zugehfrau. Ist das geil, oder was?

Und all das allein in den letzten 8 Wochen.

Vorher habe ich mir zur Jahresmitte die Wohnung manifestiert, in die Tobias, Sophia und ich dann jetzt zusammen eingezogen sind. Von den ganzen kleinen Synchronizitäten mal ganz zu schweigen.

Es ist alles so verdammt perfekt und ich bin einfach nur glücklich und dankbar.

Und setze mir zum neuen Jahr eben eine Menge neuer Ziele – weil Ziele erreichen und Wünsche erfüllen und sein Traumleben leben einfach so unfassbar gigantisch ist!

Aber ich wollte dir ja noch verraten, wie ich das gemacht habe:

Ich habe mit meinen Geistführern gesprochen.

Und eigentlich war’s das schon.

Sprich: Ich habe mich mit meinen Geistführern entwickelt, bin gewachsen, habe Dinge ausprobiert – bis ich die Frau geworden bin, die ich heute bin.

Ich bin in meine Ziele und Wünsche hineingewachsen.

Ich habe mich in meine Wünsche und Ziele hineinentwickelt. Und meine Geistführer haben mich dabei unterstützt, indem sie mir Blockaden gezeigt haben (ganz oft aus früheren Leben), und sie haben mir bei der Heilung geholfen.

Sie haben mich mit Menschen zusammengebracht, an denen ich wachsen durfte.

Ich habe herausgefunden, was ich will und was ich nicht will.

Und ich durfte lernen, wie ich mein Wissen so an dich weitergeben kann, dass wir beide maximal davon profitieren.

Man kann also sagen: Ich habe mir all meine Wünsche mit Hilfe meiner Geistführer manifestiert.

Und vor ein paar Wochen bin ich drauf gekommen, dass ich dabei im Grunde drei einfachen Prinzipien folge, die ich mittlerweile „Resonanzprinzipien“ nenne.

Das Kommunikationsprinzip steht dabei für den regen verbalen Austausch mit meinen Geistführern in Form von Channelings. Das Renaissanceprinzip steht für die Heilung, Aufarbeitung und Lösung von Blockaden, für mein neues Ich und auch für die Reaktivierung längst vorhandenen, intuitiven Wissens, u.a. als atlantische Hohepriesterin. Das Energieprinzip erinnert uns daran, dass die Kommunikation energetisch ist und es IMMER darum geht, auf der Frequenz unserer Wünsche zu schwingen. Dabei ist es hilfreich, nicht künstlich irgendwas erzwingen zu wollen, sondern durch Transformationsprozesse und persönliche Entwicklung zu dem Menschen zu werden, der ganz natürlich auf der Frequenz des Traumlebens schwingt. Genau dann kann alles fließen.

Erst durch diese Entwicklung, also durch meine Entwicklung die ja auch nach diesen drei Prinzipien stattfand, wurde es mir möglich, endlich mit den Energiesymbolen raus zu gehen, die wir bereits in Atlantis verwendet haben.

Ich habe von Erzengel Zadkiel 13 Symbole erhalten, mit denen wir heilen, lösen, wachsen, lieben, empfangen und noch so viel mehr können. Sie helfen uns dabei, auf die denkbar direkteste Art mit unseren Geistführern zu kommunizieren – und dadurch erfüllen sich unsere Wünsche schneller, als wir es uns je hätten vorstellen können.

Also bei mir waren es dann jetzt etwa 8-10 Wochen.

8-10 Wochen, indem alles so richtig Fahrt aufnahm.

Eben seit ich mit den Energiesymbolen aus Atlantis arbeite.

Die Symbole erlauben es uns, die universelle Lebensenergie OHNE EINWEIHUNG intuitiv fließen zu lassen. Und wir können mit ihnen sogar unsere Frequenz bestimmen.

Sie sind ein kommunikatives Energiesystem, denn wie Vokabeln setzen wir sie ein, um unseren Geistführern mitzuteilen, welche Ziele wir verfolgen und welche Wünsche wir haben.

Und durch den Energieaustausch gehen wir direkt in die Frequenz der Dinge, Erlebnisse und Lebensumstände, die wir uns wünschen.

Das ist abgefahren und magisch und echt der Hammer.

Und im Workshop bringe ich dir bei, wie du diese Symbole so einsetzt, dass  die Erfüllung deiner Wünsche auch für dich das selbstverständlichste der Welt wird.

Das ist mein Geheimnis. Das ist der Weg, wie ich es in 2019 geschafft habe, all meine Wünsche wahr werden zu lassen, sodass ich mir zum Ende des Jahres das erste Mal wirklich komplett neue Wünsche mit ins neue Jahr nehmen darf.

Falls du dich fragst, wann denn jetzt der nächste Workshop startet, dann kannst du dich schonmal auf Ende März freuen.

Wenn du damit liebäugelst, melde dich bitte vorher zum kostenfreien Geistführer Gespräche Workshop an – da lernst du schonmal drei der Symbole kennen, und wir arbeiten uns da in deine ersten Channelings mit deinen Geistführern ein.

Den Link findest du in den Shownotes.

Sooo, wenn du diesen Podcast schon in der kostenlosen UPSPEAK App hörst, dann schreib mir doch eine Antwort zu dieser Episode: Welcher Wunsch darf für dich 2020 in Erfüllung gehen – und wie wirst du das angehen?

Falls du UPSPEAK noch nicht kennst: UPSPEAK ist eine kostenlose App, bei der du das Wissen von rund 900 Mentoren anzapfen kannst – unter anderem eben auch von mir.

Deine Vorteile der App: Du hast alle Podcastepisoden bequem auf einen Blick – und du kannst dort direkt mit mir ins Gespräch einsteigen, indem du schriftlich oder als Audio Fragen stellst und mitdiskutierst.

Und es gibt noch einen Bonus, denn ich lade regelmäßig Übungen und Impulse exklusiv auf UPSPEAK hoch – in den Shownotes findest du den Link in meine Community.

Falls wir uns nicht mehr hören sollten wünsche ich dir schon jetzt ein herrlich friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und viel Freude beim Wünschen für das neue Jahr.

Ich freue mich darauf, mit dir gemeinsam in ein noch geileres, abgefahreneres und großartigeres 2020 zu starten.

Ich danke dir für ein wundervolles 2019 und sage: Bis bald!

Deine Jasmin Volck

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.