Bist du eine Heilerin der Neuen Zeit? 1


Es gibt sie, die Heilerinnen der neuen Zeit. Sie sind da draußen. Und es gibt viel viel mehr von ihnen, als du glaubst. Sie helfen, den Grundstein für eine neue Zeit zu legen. Für eine Zeit voller Liebe, Verständnis und Vertrauen. Sie sind Energetikerinnen, Shamaninnen, Hexen, Kräuterfrauen und sogar Business- oder Lifestylecoaches. Sie sind besonders, weil sie sich von den anderen Geistheilern grundlegend unterscheiden. Worin? Das erfährst du hier. Und vielleicht findest du ja heraus, dass auch du eine Heilerin der Neuen Zeit bist.

Was ist eine „Heilerin der Neuen Zeit“?

Die Heilerin der neuen Zeit ist eine Frau, die ihr Bewusstsein um ihre Existenz massiv ausgedehnt hat. Sie lebt in steter Verbundenheit zur geistigen Welt und exerziert dabei einen voranschreitenden Wachstumsprozess, während sie gleichzeitig aktiv Hilfestellung für das Kollektiv leistet.

So weit der Versuch einer Definition.

Aber was bedeutet das?

„Die Heilerin der Neuen Zeit“ hat ihr Bewusstsein um ihre Existenz massiv ausgedehnt. Das bedeutet, dass sich die Heilerin der Neuen Zeit darüber bewusst ist, dass sie schon sehr viel öfter als ein Mal inkarniert ist. Bestenfalls hat sie sogar schon mehrere ihrer früheren Leben zu aktiv abrufbaren Erinnerungen gemacht.

Die Heilerin der Neuen Zeit weiß, dass ihr Selbst sich über Epochen erstreckt. Und auch, wozu das durchleben dieser Epochen gut war.

Sie reaktiviert ihre intuitiven Fähigkeiten, indem sie sich mit früheren Inkarnationen verbindet. Besonders kraftvoll wird das, wenn sie bereits Atlantische Priesterin, Avalonische Priesterin, Keltische Shamanin, Weise Frau, Ägyptische Priesterin, Vestalin, Magierin oder auf andere Weise stark mit der Geistwelt verbunden war.

Außerdem ist ihr Ursprung i.d.R. nicht menschlich. Die meisten Heilerinnen der Neuen Zeit sind nicht nur Reinkarnationen großer Priesterinnen, sondern auch inkarnierte Engel.

Sie lebt in steter Verbundenheit zur geistigen Welt – sprich: Sie praktiziert ihre Spiritualität und ihre Medialität ganz selbstbewusst im Alltag, weil sie weiß dass sie jederzeit mit ihrem geistigen Team verbunden ist.

…und exerziert dabei einen voranschreitenden Wachstumsprozess. Das bedeutet, dass die Heilerin der neuen Zeit niemals aufhört, zu wachsen, aufzulösen, zu transformieren. Sie weiß, dass es da immer was zu tun gibt, so lange sie als Mensch inkarniert ist.

Das ist ein bisschen wie Selbstoptimierung. Nur besser. Weil es immer und immer wieder nochmal ein bisschen leichter wird, wenn so ein Transformationsprozess abgeschlossen ist.

…während sie gleichzeitig aktiv Hilfestellung für das Kollektiv leistet. Das bedeutet: Sie hilft anderen Menschen aktiv. Sei es, dass sie Botschaften channelt und als Medium weitergibt. Sei es, dass sie durch Persönlichkeitscoaching Menschen dabei hilft, sich selbst zu helfen.

Es geht also über das „was ich in mir heile, heile ich auch im Kollektiv“ hinaus. Weil sie AKTIV mit anderen Menschen arbeitet und die Botschaften aus der geistigen Welt weitergibt.

Ja, die Heilerin der neuen Zeit ist ganz schön mutig. Denn manchmal ist das, was sie da weitergibt, ziemlich krasser Scheiß.

Aber was unterscheidet die Heilerinnen der Neuen Zeit von anderen Geistheilerinnen und Channelmedien?

Der grundlegenste Unterschied ist der, dass die „alte“ Geistheilerin oder das Channelmedium sich selbst im Mittelpunkt sieht, während die Heilerin der Neuen Zeit weiß, dass es allein um PROZESSE geht.

„Selbstzentrierung“ ist dabei keinesfalls egoistisch, egozentristisch oder gar narzisstisch gemeint. Es geht eher darum, dass bei einer selbstzentrierten Heilerin sie selbst Dreh- und Angelpunkt der Prozesse ist.

Die Hilfesuchenden und Fragesteller sind von ihrer direkten Hilfe „abhängig“. SIE löst die Blockaden. SIE gibt direkte und sehr konkrete Anweisungen aus der geistigen Welt. SIE gibt Zukunftsprognosen und macht Menschen dadurch (bewusst oder unbewusst) von sich abhängig.

Die Heilerin der Neuen Zeit hingegen sieht die Prozesse im Mittelpunkt aller Dinge. Sie gibt zwar auch Anweisungen, allerdings handelt es sich dabei eher um sowas wie „Hilfe zur Selbsthilfe“ für ihre Klienten.

Wenn sie Botschaften aus der geistigen Welt weitergibt, dann nicht als Anleitungen oder Zukunftsprognosen. Sie gibt Impulse und Denkanstöße weiter, die den Fragestellern dabei helfen, SELBSTERKENNTNIS zu generieren.

Während „alte“ Geistheilerin und Channelmedium oftmals davon überzeugt sind, ihre Entwicklung bereits abgeschlossen zu haben, ist sich die Heilerin der Neuen Zeit vollkommen und zu jederzeit im Klaren darüber, dass alles, was geschieht, AUCH ihrem persönlichen Wachstum dient.

Sie hört nicht auf, sich weiter zu entwickeln, sondern entdeckt immer wieder kleine Wunden und Kratzer aus vergangenen Zeiten, die noch der Heilung bedürfen.

Die Heilerin der Neuen Zeit hat sich SELBST GEHEILT, bevor sie anfing, anderen Menschen zu helfen.

Die meisten „alten“ Geistheiler und Channelmedien mit einer atemberaubenden sehenden oder energetischen Begabung wurden damit geboren und wussten seit Kindertagen intuitiv, was zu tun ist. Die Heilerin der Neuen Zeit hingegen hat einen beeindruckenden Transformationsprozess durchlaufen.

Deshalb versteht sie, wie wichtig Selbsterkenntnis ist. Und dass jeder Mensch ein Recht auf die eigenen Prozesse hat.

Die Selbstheilungsprozesse führen bei der Heilerin der neuen Zeit dazu, dass sie eine natürliche Haltung der Akzeptanz einnimmt.

Sie liebt sich so, wie sie ist, ohne dabei andere Menschen abzuwerten – oder überhaupt zu bewerten.

Sie weiß aus den tiefsten Tiefen ihrer Seele heraus (die sie durch die Heilungsprozesse wiederentdeckt hat), dass ALLES sein darf.

Sie braucht keine Regeln, keine Dogmen, und auch keine feststehenden Routinen, um ihre geistige Heilarbeit an und mit anderen verrichten zu können.

Sie macht Dinge nicht, „um zu…“ (zum Beispiel „meditieren um zu manifestieren“), sondern sie macht die Dinge WEIL (zum Beispiel meditieren, weil sie sich dann selbst spürt.

Sie weiß, dass es kein richtig oder falsch gibt.

„Alte“ Geistheilerinnen oder Channelmedien hingegen können sich oftmals noch nicht vom Muster des Regelwerkes loslösen. Sie beharren darauf, dass es nur EINE richtige Antwort gibt, oder dass Dinge nur auf EINE – nämlich die „richtige“ Art und Weise – gehandhabt werden dürfen.

Sie werden dadurch unfrei in ihren Entscheidungen und limitieren ihre eigenen Fähigkeiten.

Auch hängen sie dem Trugschluss an, die geistige Welt würde in endgültigen Wahrheiten kommunizieren, die dann mit einer „Trefferquote“ die Zukunft prognostizieren.

Die Heilerin der Neuen Zeit arbeitet intuitiv, ist (fast) immer im Flow, gibt sich hin, lebt ohne Angst, liebt ohne Angst – und wenn sie doch mal Angst hat, geht sie in die Auflösung dieser Ängste.

Und sie weiß, dass sie ALLES, was sie dazu braucht, längst in sich trägt.

Woran erkennst du, dass du eine Heilerin der Neuen Zeit bist?

Vielleicht hast du den Beitrag bis hierhin gelesen, und ganz oft „JA! JA! JA!“ gedacht oder sogar gesagt – wundervoll: Du kannst dir sicher sein. DU bist eine Heilerin der neuen Zeit.

Umgekehrt, wenn du dich bis jetzt ganz schön aufgeregt hast: Nein, du bist es wohl eher nicht. Aber das ist nicht schlimm oder schlecht oder doof oder sonst was. Deshalb bist du nicht mehr und nicht weniger wert als all die anderen wundervollen Frauen, die so wertvolle, lebensverändernde Arbeit leisten.

Und ich möchte dir von ganzem Herzen für dein Sein danken.

Was aber, wenn weder das eine noch das andere auf dich zutrifft? Wenn du noch gar nicht angefangen hast, mit Menschen zu arbeiten, sie zu coachen und zu helfen?

Was, wenn die Idee, dass DU medial sein könntest, bisher vor allem das war: Eine Idee?

Weißt du, du musst noch gar nicht spirituell arbeiten oder deine Medialität voll reaktiviert haben, um herauszufinden, ob du eine Heilerin der Neuen Zeit bist.

Eigentlich genügt dein Bauchgefühl.

Deine Intuition.

Dieses Sehnen ganz tief in dir drin.

Oder auch deine Wertvorstellungen

Hier habe ich ein paar Impulsfragen für dich zusammengestellt, die dir dabei helfen sollen, dir selbst die Frage zu beantworten „Bin ich eine Heilerin der Neuen Zeit?“

Expertentipp: Schnapp dir dein Journal und beantworte dir die nachstehenden Fragen in aller Ruhe schriftlich. Wichtig dabei: Nicht zerdenken, einfach schreiben.

  • Was fühlst du, wenn du „Heilerin der Neuen Zeit“ liest oder für dich laut aussprichst?
  • Was fühlst du, wenn ich dir sage: „Als Medium MUSST du eine Ausbildung haben!“?
  • Wie stehst du zum „Zukunft vorhersagen“?
  • Bist du schonmal von einer Schritt-für-Schritt Anleitung abgewichen und hast die Vorgehensweise ein wenig (oder viel) abgewandelt, um festzustellen, dass es genau das Richtige für dich wahr?
  • Im Fall einer absolvierten medialen Ausbildung: Hast du mehr Erfolg, wenn du dich strikt an Erlerntes hältst, oder wenn du die Vorgehensweise intuitiv so auf deine Bedürfnisse anpasst, dass es sich für dich gut und richtig anfühlt?
  • Glaubst du, dass „Medialität“ einigen wenigen vorbehalten ist? Wenn ja: Warum? Wenn Nein: Warum nicht?
  • Fühltest du dich schon immer irgendwie angebunden, ohne je gelernt zu haben, wie „sowas funktioniert“?
  • Kannst du intuitiv Energien fließen spüren? Wenn ja: Konntest du das auch schon vor deiner Reiki Einweihung?
  • Hast du Kenntnisse von deinen früheren Leben? Wie haben diese Kenntnisse deine Sichtweise verändert?
  • Spürst du den Drang in dir, anderen Menschen von deinen Erlebnissen zu berichten (auch, wenn du dich noch nicht traust, das auch wirklich zu tun?)
  • Wie siehst du den Zusammenhang zwischen Medialität und Blockaden?
  • Hast du das Gefühl, du hättest der Welt so viel zu sagen (auch, wenn du noch gar nicht weißt, was genau das ist)?
  • Fühlst du dich unerklärlich zu Atlantis, Lemurien oder Avalon hingezogen?
  • Hast du das Gefühl, dass auf Höhe deiner Schulterblätter mal Flügel waren (im Falle von Dualseelengeschichten evtl. auch nur an einem Schulterblatt)? Oder weißt du, dass du in deinem Ursprung ein inkarnierter Engel bist?
  • Was löst das in dir aus, die Vorstellung, ein inkarnierter Engel zu sein?

Ich bin eine Heilerin der neuen Zeit – und jetzt?

Ich freue mich, wenn dir die Impulsfragen dabei helfen konnten, für dich herauszufinden, ob du eine Heilerin der Neuen Zeit bist oder eher doch nicht.

Nochmal: Das eine ist nicht besser oder schlechter als das andere.

Es geht allein um deine Klarheit. Um MEHR Klarheit für dich, deine Wünsche, deine Seele, deine Bestimmung.

Manchmal hilft es uns nämlich, weiter zu kommen, wenn wir herausfinden, wo wir stehen, welche Wertvorstellungen wir eigentlich vertreten – und vor allem: Welche NICHT.

Dann kann Entwicklung geschehen. Weil du dir selbst eingestanden hast, dieses oder jenes für möglich oder für dich richtig zu empfinden.

Damit setzt du eine energetische Intention – und du öffnest dich für Handlungs- und Entwicklungsimpulse durch deine geistigen Helfer.

So oder so bringt dich dieses Wissen – oder diese Ahnung – weiter.

Und das ist WUNDERVOLL!

Wenn du jetzt aber für dich festgestellt hast, dass du dich tatsächlich zu den Heilerinnen der neuen Zeit zählst (selbst dann, wenn du noch gaaaaanz am Anfang stehst), dann habe ich eine Reihe an Starthilfen für dich zusammengestellt.

Die findest du HIER.

Und natürlich lade ich dich ganz herzlich in die Facebookgruppe für die Heilerinnen der neuen Zeit ein.

Hier findest du Übungen für dein Wachstum und wundervolle Menschen, die dich dabei unterstützen.

Ich freue mich, wenn du dazu kommst!

Und bis dahin wünsche ich dir eine kraftvolle Zeit – auch in Zeiten des Corona Virus!

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Über Jasmin Volck

Heyyy ich bin Jasmin! Ich bin Medium, "The Secret" Revolutionärin und ich habe uns die atlantischen Energiesymbole zurückgebracht. Ich zeige dir, wie du die Symbole einsetzt, um deine medialen Fähigkeiten zu verstärken und durch Heilung, Liebe und Vergebung dein unglaublich tolles, wundervoll machtvolles Potenzial zu entfalten. Für Schöpferkraft & Wunscherfüllung, Akasha Channelings & Jenseitskontakte, Heilung & Selbstheilung, Mindset & Motivation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Bist du eine Heilerin der Neuen Zeit?

  • Claudia Hoenicke

    Guten Tag, ich glaube das ich eine Heilerin der neuen Zeit bin, ich habe mir in 2 Jahren sehr viel Wissen angeeignet, fand heraus das ich eine Hochempathin bin. Als Kind sah ich schon Sachen die für andere nicht sichtbar waren