Geheimnis gelüftet: Mit dieser Methode ziehst du unaufhaltsam Geld in dein Leben


Wenn du die Podcastfolge lieber HÖREN statt lesen möchtest, klicke hier.

Das hier ist das Transkript vom #KrasserScheiß Podcast.

Ich bin Jasmin Volck, und ich möchte heute mit dir gemeinsam das Geheimnis des Geldes lüften, oder genauer gesagt: Das Geheimnis, wie du unaufhaltsam Geld in dein Leben ziehst.

Diese Podcastfolge ist für dich, wenn du spirituelle Unternehmerin bist und deine Mission zwar schon lebst, dich aber trotzdem gefühlt für jeden Kunden abstrampeln musst.

Du weißt zwar, dass Fülle und Wohlstand für dich möglich sind. Aber du hast den Dreh irgendwie noch nicht so ganz raus.

Diese Podcastfolge ist aber auch für dich, wenn du dich bisher „nur“ berufen fühlst.

Du spürst diese Sehnsucht in deiner Brust. Und du hast diesen sehnsüchtigen und vielleicht bisher heimlichen Wunsch, deiner Bestimmung zu folgen und Menschen mit deiner Gabe, mit deinen Ideen und deinem Sein zu helfen.

Und vielleicht traust du dich bisher nicht, konkret darüber nachzudenken (geschweige denn darüber zu sprechen), weil du davon überzeugt bist, dass du mit deiner Seelenmission niemals genügend Essen auf den Tisch bringst.

Auch dann bist du hier richtig, denn nach der Podcastfolge wirst du wissen, dass VERSAGEN eigentlich gar nicht möglich ist.

Wie diese Podcastfolge auch hätte heißen können…

Eigentlich hätte ich diese Podcastfolge auch „Wie du immer deine Traumkunden anziehst“ nennen können.

Denn wenn es darum geht, Geld anzuziehen, geht es in unserem Business auch darum, wie wir Kunden gewinnen können.

Klar hat man uns in The Secret erzählt, dass wenn wir nur stark genug glauben und wünschen, die Schecks von ganz allein ins Haus flattern.

Aber ganz ehrlich? Dabei haben sie einen superwichtigen Aspekt ausgelassen: Nämlich dass all diese supererfolgreichen Menschen auch ihren Arsch hochgekriegt haben.

Vielleicht sagst du ja jetzt sowas wie „Ähhhh, ja. Aber ich kriege meinen Arsch hoch. schon die ganze Zeit. Aber irgendwie tut sich da trotzdem nix!“.

Dann ist das hier der Moment, indem du die Lauscher aufstellen solltest, denn wir gehen sofort rein in den richtig krassen Scheiß, mit dem du dein Manifestieren ab sofort für immer veränderst.

Das Profil deiner Traumkunden ist dein größter Klotz am Bein

Wusstest du, dass das Profil deiner Traumkunden dein größter Klotz am Bein ist?

Nein?

Ja, es wird uns ja auch ständig eingetrichtert, wir müssten irgendwelche Traumkunden Avatare erstellen. Ich habe keine Ahnung, wie viele Avatare ich erstellt habe.

Mit Namen. Und Fotos. Und Schuhgröße.

Also echt jetzt.

Falls du grad keine Ahnung hast, wovon ich rede: Im Marketing – vielleicht ist es auch speziell das Onlinemarketing – kursiert eine Methode, die angeblich Erfolg verspricht.

Dabei sollen wir uns als Unternehmerinnen überlegen, mit welchen Kunden wir gerne arbeiten möchten. Dieses fiktive Profil sollen wir so detailliert wie möglich ausarbeiten.

Und dann unser gesamtes Marketing darauf ausrichten.

Aber meistens funktioniert das nicht. Und ich sage dir, warum.

Warum die Kunden-Avatar Strategie nicht funktioniert

Diese Strategie mit den Kundenavataren funktioniert nicht, weil sie gar nicht funktionieren KANN!

Und ich wette, es wird dir jetzt gleich, also in etwa einer Minute, wie Schuppen von den Augen fallen, wenn ich dir sage, warum nicht.

Diese Strategie KANN NICHT FUNKTIONIEREN, wenn du nicht auf exakt dieser Frequenz deiner Traumkunden schwingst.

Weil sie dann nicht zu dir in Resonanz gehen.

Das ganze ist dann allerhöchstens ein künstlich aufrechterhaltenes, unechtes Konstrukt, das auf lange Sicht wenig Erfolg verspricht.

Weil du dich verstellen und verbiegen musst.

Und weil dich dieses Verstellen und Verbiegen nur unglücklich machen wird.

Weil du, wenn du dich verstellst und verbiegst, eben NICHT das tust, weshalb du hier bist.

Du lebst dann nicht deine Seelenmission.

Aber auch das ist eine zeitlang vollkommen okay. Denn es sind alles Prozesse, die wir durchlaufen.

Und ja, ich bin da genau so durch, wie du vermutlich auch.

Nochmal, weil es so wichtig ist: Wenn du deinen Traumkundenavatar erstellst und du nicht genau so bist, wie deine Traumkunden, dann gehen deine Traumkunden NICHT zu dir in Resonanz – und bleiben keine dauerhaften Kunden.

Mit der richtigen Methode zu 100% Leichtigkeit

Mich hat’s vor zwei Wochen so richtig durchgeschüttelt, und vermutlich hast du das eine oder andere mitbekommen.

Auf Instagram kannst du zum Beispiel jetzt täglich mit mir Energieziehen (verbinde dich mit mir: @thehappylife.podcast), und du kannst einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Auf YouTube findest du mittlerweile echt gelungene Tutorials für deine Medialität.

Und in der kostenlosen Facebookgruppe sind wir jetzt dann auch strukturiert.

Alles das (und noch viel mehr) ist das Ergebnis eines superwichtigen Prozesses, den ich da durchlaufen habe.

Ich habe nämlich etwas gemacht, wovor ich mich lange Zeit gedrückt habe.

Ich wollte da nicht wirklich einen Punkt machen. Dabei ist es echt sooo wichtig.

Ich habe meine Zielgruppe definiert!

Aber jetzt kommt eben der für dich alles entscheidende Unterschied:

Ich habe meine Zielgruppe nämlich nicht nach den Traumkunden definiert, die ich gerne hätte –

ich habe meine Zielgruppe nach den Traumkunden definiert, die ich bereits HABE!

Hol dir mein erprobtes Erfolgssystem kostenlos im Workbook.

Erfolgstipp: Wer sind JETZT SCHON deine liebsten Kunden?

Gut, ich gebe zu: Die Frage wird dann ein bisschen schwierig, wenn du noch gar keine Kunden hast.

Aber nehmen wir da einfach mal die Sache mit dem Geld raus: Ich wette, du arbeitest auch ohne Geld schon mit deinen Gaben.

Beantworte dir selbst die Frage: Mit wem arbeitest du – mit oder ohne Geld – am liebsten?

Sprich: Wann bist du während deiner Arbeit so wirklich richtig glücklich, im Flow und erfüllt – und hinterher fühlst du dich, als würdest du auf Wolken schweben?

Und, als zweite wichtige Frage: Welchen Menschen hilfst du WIRKLICH?

Also wer von deinen bestehenden Kunden oder Fragestellern fängt mit dem, was du weitergibst, auch wirklich was an?

Und wer von deinen Kunden und Fragestellern hört dir zwar zu oder wurschtelt sich zwar durch deine Programme, kommt aber nie wirklich in die Umsetzung (aus welchen Gründen auch immer?).

Denn reden wir mal Klartext: Die Kunden, für die du dir ein Bein ausreißt, die dann aber trotzdem den Arsch nicht hochkriegen und 3 Jahre später immernoch auf der Stelle treten…das sind vermutlich NICHT deine Traumkunden.

Mit dieser einfachen Umkehrung der allgemein anerkannten Methode habe ich es das erste Mal geschafft und mich getraut, meine Zielgruppe tatsächlich zu definieren.

Aus einem Wischiwaschi „ich arbeite mit spirituellen Frauen, die medial begabt sind und trotz Missbrauch, Trennung oder Trauma glüklich werden wollen“ – wirklich so GAR NICHT KLAR!!! – wurde ein knackiges:

„Ich bin Erfolgsmentorin für spirituelle Unternehmerinnen und Heilerinnen der neuen Zeit.“

Okay, die Erfolgsmentorin, daran werde ich mich wohl noch gewöhnen müssen. Aber nachdem ich die Defintion von „Erfolg“ gegoogelt habe, wurde mir klar, dass es genau das ist, was ich tue.

Und nach dem wirklich oberaffengeilen Workshop, bei dem ich 6 Wochen lang mit so wundervollen Frauen (und auch 2 Männern) arbeiten durfte, habe ich mir einfach selbst die Frage gestellt:

Mit wem dieser Frauen hat die Arbeit mir am meisten Spaß gemacht?

Wessen Fortschritte haben mich begeistert? Auf welche der Frauen bin ich wirklich richtig stolz?

Und raus kam: Diejenigen, die die wahnsinnigsten Fortschritte gemacht haben, sind allesamt berufen. Es sind Heilerinnen der neuen Zeit. Und entweder waren sie schon selbstständig.

Oder sie haben sich dann jetzt tatsächlich selbstständig gemacht. WAS SOOOO DER HAMMER IST!

Das nochmal kurz mit vorangegangenen Kursen von mir gegengeprüft, und das Ergebnis war eindeutig:

Jap, das ist meine Zielgruppe.

Mit diesen Menschen arbeite ich am liebsten.

Weil ich dabei so richtig glücklich bin.

Und meine Methoden diese Frauen so richtig glücklich machen.

Merke: GLÜCK ist immer ein guter Indikator.

Und mein Tipp: Kreiere nicht einen künstlichen Kundenavatar deiner Traumkunden, sondern schau dir an, wer JETZT SCHON deine Traumkunden sind.

Was kannst du tun, wenn deine Bestandskunden so absolut nicht deine Traumkunden sind?

Natürlich besteht jetzt immernoch die Möglichkeit, dass du momentan einfach nicht mit den Menschen arbeitest, die dich so wirklich begeistern.

Und die auch mit deinen Methoden nicht wirklich weiter kommen, weil sie noch nicht bereit sind, die nötigen Schritte zu gehen.

Das Ding ist: Wenn du aktuell nur solche Kunden hast, dann weil aktuell nur solche Kunden zu dir in Resonanz gehen.

Und das bedeutet für dich: ARBEITE AN DIR!

Überleg dir mal, was du aktuell tust, sagst und auch denkst und fühlst.

Was kommunzierst du davon nach außen – in deinen Postings in Social Media oder über deine Angebote?

Wer fühlt sich, mal ganz objektiv betrachtet, von solchen Angeboten angezogen?

Ja, Preiskalkulation spielt hier durchaus auch eine Rolle.

Dazu will ich aber nur sagen: Mach es so, dass es sich für dich gut anfühlt.

Erfolgstipp für Fülle und Geldfluss: Deine Authentizität ist deine sichtbare Energie!

Kommen wir zu dem Tipp, auf den du vermutlich schon gewartet hast.

Mit diesem Tipp ziehst du unaufhörlich Geld, Fülle und Wohlstand in dein Leben.

Das Gesetz der Anziehung kennst du ja vermutlich?

Das besagt, dass wir das anziehen, was wir aussenden.

Das Gesetz der Schwingung sagt etwas ganz ähnliches, nämlich dass energetische Partikel derselben Schwingungsfrequenz sich gegenseitig anziehen.

Wenn du also deine Traumkunden anziehen willst, dann musst du auf der Frequenz deiner Traumkunden schwingen!

Oder umgekehrt: Deine Traumkunden finden wie von selbst zu dir, weil sie zu dir in Resonanz gehen.

Was aber musst du dafür tun – als mal ganz praktisch und ohne dieses Energiegedöns?

Was ist zu tun, damit deine Traumkunden überhaupt auf dich aufmerksam werden können?

Damit diese fantastischen Synchronizitäten stattfinden können?

Na du musst dich ZEIGEN – und zwar so authentisch wie nur irgendmöglich!

Deine Authentizität ist nämlich sichtbar gemachte Energie!

Indem du dich authentisch zeigst, ehrlich und ganz so wie du bist (das kann durchaus auch bedeuten, ab und zu mal ungeschminkt 😉 ), ziehst du genau die Menschen in dein Leben, die mit dir wachsen und mit denen du deiner Bestimmung folgen kannst!

Bei mir waren es 2 Schritte.

2 Schritte in die fast schon erschütternde Authentizität.

Der erste Schritt war, als ich angefangen habe, über den Missbrauch durch meinen Vater zu sprechen.

Und ja, das hat mich am Anfang durchaus Überwindung gekostet.

Die Hater ließen da übrigens nicht lange auf sich warten, was mich echt schon wieder ein bisschen gewundert hat.

Und dann habe ich ein zweites Mal die Hosen runter gelassen.

Ich war so ehrlich und authentisch, wie man nur sein kann.

Das hat mich wirklich angreifbar und verletzbar gemacht.

Und gleichzeitig ist da was passiert, was wirklich wundervoll war: Denn NATÜRLICH hat meine Community mich so angenommen, wie ich bin.

Selbst mit diesem wirklich dunklen Fleck auf der „weißen Weste der spirituellen Lehrerin“.

Das, was ich damit sagen wollte, hat umso mehr inspiriert: Ja, wir durchleben immer wieder Phasen. Ja, wir können selbst bestimmen. Nein, wir sind nicht die Opfer irgendeines Schicksals, sondern haben alles selbst in der Hand.

Und: Egal, wie dunkel die Nacht: Am Ende wird es wieder Tag.

Mit diesem „Outing“ habe ich übrigens noch etwas gemacht: Ich habe ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis geschaffen.

Denn wie kann ich von den Frauen in meiner Community, den Menschen, denen ich helfen möchte, erwarten, dass sie mir vertrauen, wenn ich ihnen nicht vertraue.

Eben.

Kurz und gut: Dieser Schritt in die Authentizität hat einfach ALLES verändert.

Willst du wissen, worum es ging?

Ich habe offen zugegeben, dass ich mich fast 7 Jahre lang prostituiert habe.

Das ist Teil meiner Geschichte. Das waren Nachwehen des Missbrauchs. Und es soll dir zeigen, wie wertvoll Selbstheilung ist.

Denn richtig guten Sex habe ich erst seit kurzem. Vorher spielte der eben nie eine Rolle.

Was ich damit sagen will: Wenn deine dunklen Geheimnisse ein wichtiger Teil deiner Geschichte sind, dann hab ruhig den Mut, offen über sie zu sprechen.

Je authentischer du dich zeigst, je ehrlicher du bist, umso mehr können sich die Menschen mit dir und deinem Weg identifizieren.

Und umso klarer ist ihnen: Ja, diese wundervolle, mutige, starke Frau kann mir wirklich helfen. Von ihr will ich mich gerne weiter motivieren und inspirieren lassen.

Und genau in dem Moment fließen Fülle und Reichtum wie von selbst zu dir.

Naja, fast 😉

Du musst schon auch ein bisschen was dafür tun.

Aber das WAS du tun musst, fällt dir leicht. Du musst einfach nur sein und dich zeigen, wie du bist.

Ich für meinen Teil habe erst dadurch meinen bisher erfolgreichsten Launch mit 50 Workshopteilnehmerinnen manifestieren können.

Und das war genau das, woran ich jahrelang hingearbeitet hatte.

Wie hat dir die Episode heute gefallen – wirst du dein Geld manifestieren jetzt ändern?

Ich freu mich, wenn ich dich inspirieren konnte.

Verbinde dich mit mir auf Instagram und lass mich wissen, was dein größtest Takeaway aus der heutigen Episode war:
https://www.instagram.com/jasmin.volck/

Hol dir mein erprobtes Erfolgssystem und manifestiere ab sofort all deine Wünsche – kostenfrei als Workbook:
https://jasmin-volck.com/workbook

Komm in die GRATIS FACEBOOKGRUPPE:
https://www.facebook.com/groups/gluecklich.frei.erfolgreich/

Hier findest du den Akasha Schnellkurs:
https://elopage.com/s/jasminvolck/akasha-direkt/payment

Und wenn du deine Medialität aktivieren und deine übersinnliche Wahrnehmung auf das nächste Level katapultieren willst, dann ist mein 21-tägiges Erfolgsprogramm genau das Richtige für dich:
https://jasmin-volck.com/aktiviere-deine-medialitaet-mit-jasmin-volck/

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Über Jasmin Volck

Heyyy ich bin Jasmin! Ich bin Medium, "The Secret" Revolutionärin und ich habe uns die atlantischen Energiesymbole zurückgebracht. Ich zeige dir, wie du die Symbole einsetzt, um deine medialen Fähigkeiten zu verstärken und durch Heilung, Liebe und Vergebung dein unglaublich tolles, wundervoll machtvolles Potenzial zu entfalten. Für Schöpferkraft & Wunscherfüllung, Akasha Channelings & Jenseitskontakte, Heilung & Selbstheilung, Mindset & Motivation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.