GRATIS ORAKEL | Orakel für persönliches, mediales und spirituelles Wachstum | 13. – 19. Mai

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Herzlich Willkommen zum Orakel für dein persönliches, spirituelles und mediales Wachstum. Unsere Frage lautet: Wo dürfen wir hinschauen, was dürfen wir bearbeiten, was transformieren, um die nächsten Schritte weiter zu kommen?

Wie es funktioniert: Wähle einfach eines der untenstehenden Bilder aus und dann scrolle für die Auflösung weiter runter.

Welches Bild hast du gewählt? Und wie hilft dir der Impuls dazu weiter? Ich freue mich über deinen Kommentar direkt unter dem Beitrag.


Wähle intuitiv eines der Bilder aus, das dich genau JETZT am stärksten anspricht. Danach lies die Auflösung.

Die Auflösung – welches Bild hast du gewählt?

1: Was gehört zu dir, und was nicht?

Es ist so weit: Du darfst dich lösen. Lösen von dem, was dir nicht mehr gut tut.

Du darfst sich lösen von dem, das dir nicht mehr dient.

Du stehst allein für dich in der Verantwortung, und du musst weder deinen Partner, noch deine beste Freundin, ehrlich gesagt nicht mal deine Kinder mitziehen, denn sie alle dürfen ihre ganz eigenen Prozesse durchlaufen.

Richte deinen Fokus auf dich, und auf deine Energie. Was lässt dich hoch schwingen – was dagegen zieht dich runter?

Du befindest dich gerade inmitten der Vorbereitungen. Deine Seele möchte wachsen, dazu darfst du loslassen und transformieren.

Integriere neue Gewohnheiten in deinen Alltag. All das, was du dir schon so lange wünschst, wofür du dir gern mehr Zeit nehmen möchtest: Setze es in die Tat um. NIMM dir die Zeit und schaffe dir den Raum das umzusetzen, wonach deine Seele förmlich schreit.

Das können ganz „weltliche“ Dinge wie eine gesunde Ernährung oder mehr Bewegung, weniger Arbeit oder mehr Schlaf sein. Oder aber eine stärkere Anbindung an die geistige Welt und ein liebevollerer Bezug zu deiner Medialität.


2: Liebst du dich wirklich?

Selbstliebe ist irgendwie immer so ein Thema…und für dich ist es genau jetzt brandaktuell.

Mag sein, dass du regelmäßig affirmiert hast. Mag sein, du hast Sport getrieben. Und irgendwie auch meistens auf deine Ernährung geachtet. Du hast mal eine Zeit lang meditiert…oder du wolltest immer damit anfangen, konntest dir aber nie so recht die Zeit nehmen.

Du möchtest dich gerne voll und ganz selbst lieben. Aber du fällst immer wieder in alte Muster – immerhin bist du ja nicht allein auf der Welt, und du hast eine Familie, um die du dich kümmern musst….

Das Ding ist aber: Deine Selbstliebe, die aufrichtige Wertschätzung von dir für dich, wirst du nicht erschaffen, indem du dich an dem orientierst, was andere von dir erwarten.

Selbstaufopferung hat nichts mit Selbstliebe zu tun, sondern nur damit, dass du dir selbst viel zu wenig Beachtung schenkst.

Tu wieder mehr von dem, was dir wirklich gut tut. Sei gut zu dir.

Ziehe Grenzen und fordere Respekt ein, wo es nötig wird. Du hast es verdient, dass man dich so respektiert, wie du bist. Und du darfst tun, was auch immer du gut findest – auch, wenn deine Lieben dann meinen, du hättest nicht alle Tassen im Schrank. Das ist dann ihr Ding. Aber sie müssen respektieren, dass du deine eigene Meinung dazu hast.

Hab den Mut, dich selbst zu lieben – und wachse dadurch über dich hinaus!


3: Verbinde dich, mit allem, was ist

DU bist göttlich. DU bist wundervoll. DU bist vollkommen und perfekt und vollkommen perfekt.

DU bist mächtig – und es ist Zeit, dass du dir dieser Macht bewusst wirst.

Gesteh dir zu, dass du an die geistige Welt angebunden bist. Und verbinde dich, bewusst und voller Liebe, mit der Quelle, den Engeln und den Geistführern.

Du bist so weit. Du bist bereit. Es ist Zeit, dass du den nächsten Schritt machst. Trau dich. Gib dem Drängen in dir nach.

Denn ja: Es ist Teil deiner Bestimmung, andere Menschen zu inspirieren, zu trösten, sie anzuleiten und zu helfen. Und das tust du, indem du ganz zu dir wist.

Indem du ganz in deine Kraft und in deine Macht kommst.

Lass die Impulse zu, die die geistige Welt dir genau jetzt schickt. Lass zu, dass sie dich führen. Lerne, sie zu verstehen. Erhöhe deine Schwingung und nimm deinen Platz ein.

Achte auf die Zeichen aus der geistigen Welt: Es sind Hinweise, Brotkrumen, die dich auf deinem Weg begleiten und dich anleiten, so lange du noch nicht direkt mit deinen Geistführern und den Engeln sprechen kannst.


Du willst den nächsten Schritt machen und wünschst dir noch mehr Unterstützung?

Ich freue mich mit dir über deine Entscheidung! Denn ob du’s glaubst oder nicht: Unsere Entwicklung passiert nicht einfach so. Transformation geschieht, durch die Prozesse, die wir anstoßen. Und Prozesse bringen wir durch unsere Entscheidungen in Gang, die wir Tag für Tag treffen.

Es ist also wirklich wundervoll, dass du dich entschieden hast. Auch, wenn du jetzt noch gar nicht so richtig weißt, wofür überhaupt. Vertraue in die geistige Welt – wir müssen ja gar nicht immer alles auf Anhieb wissen.

Wir müssen nur fühlen, ob der nächste Schritt sich gut anfühlt.

Und der Schritt, den ich dir anbieten kann, bei dem ich dich unterstützen kann, ist die Übersinne BOOSTER Challenge.

Das ist mein intensives 21-Tage-Programm, das ich unter Anleitung der geistigen Welt erstellt habe.

Hier findest du alles, was du für deine unglaublichste Transformation brauchst: Von Blockaden aus früheren Leben, Heilung deiner Traumata, der Aktivierung deiner Chakren kombiniert mit einer Einweihung in die Reiki-Energie, hin zu Selbstliebe und einem selbstverständlichen, ganz natürlichen Kontakt zur geistigen Welt. Du besänftigst dein Ego, lernst Grenzen zu setzen und findest heraus, wie kraftvoll die hochfrequente Direktkommunikation ist.

Hier liest du mehr über das Programm und wie du dich anmelden kannst.

Ich freue mich, wenn du dazu kommst, ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.