Leidest du an „Auf-Morgen-Aufschieberitis“?

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.
Mehr erfahren
Heyyyy liebste Lebensmacherin,
es gibt da einen wirklich heimtückischen Infekt, der uns allen in seinen Fängen hält.

Er ist zwar nicht tödlich, und doch werden Betroffene daran gehindert, wirklich zu leben.

Nämlich so zu leben, wie sie es wollen.

Der genaue Ursprung dieses sich langsam ausbreitenden Infektes ist bislang noch ungeklärt, aber vermutet werden entweder die vorhandenen Programmierungen im Gehirn, oder tiefsitzende Ängst, die auf Erfahrungen aus früheren Leben basieren.

Der Krankheitsverlauf ist in seiner Gesamtheit eher unauffällig – die Symptome erscheinen so „normal“, dass sie zunächst nicht als Symptome klassifiziert werden können:

1. Die Unfähigkeit, Handlungsimpulse umzusetzen, weil immer „irgendwas“ dazwischen kommt.

2. Die Unfähigkeit, Handlungsimpulse umzusetzen, weil der innere Drang dazu erfolgreich vom Ego überlagert werden kann.

3. Das Nicht-Erfüllen abgesetzer Wünsche.

4. Die Unfähigkeit, wirklich das Leben zu manifestieren, was den ureigenen Wünschen entsprechen würde.

Die Gute Nachricht: Die „Auf-Morgen-Aufschieberitis“ kann behandelt werden.

Programmierungen und Muster können gelöst werden, so dass es den Betroffenen leicht fällt, in Zukunft ihre Wünsche zu manifestieren.

Das Vertrauen in die geistige Welt kann gestärkt und das Verständnis um die Zusammenhänge der 12 universellen Gesetze kann tiefgehend verankert werden, so dass das Manifestieren als das wahrgenommen wird, was es wirklich ist: Ein Zusammenspiel unterschiedlicher Kräfte, die auch ein MACHEN seitens des Manifestierenden einschließen.

In gemeinsamen Veranstaltungen von Betroffenen kann der tägliche Umgang mit der „Auf-Morgen-Auschieberitis“ durch Training, Meditation, Autosuggestion usw. dahingehend geschult werden, dass man trotz Infektion Schritt für Schritt die entscheidenden Handlungen vornimmt, bis schließlich eine deutliche Verbesserung des Infektionszustandes erreicht ist. Mancherorts wurde sogar schon von Heilung und dadurch zur Gänze veränderter Leben berichtet.

Naaaa – hast du dich wiedererkannt?

Kopf hoch: Wir alle kommen irgendwann an diesen Punkt, an dem du jetzt bist.

An dem wir erkennen: F*ck, so geht das nicht weiter. Ich will jetzt endlich meinen Arsch hochkriegen und etwas verändern.

In ERSCHAFFE DICH NEU arbeite ich mit den Teilnehmerinnen (bisher sind wir lauter Mädels) genau an den obengenannten Punkten. Und unsere Vorgehensweise ist dabei gestützt auf fundiertes Wissen über die 12 universellen Gesetze und die Zusammenarbeit mit der geistigen Welt.

Klingt spannend?

Dann lies hier weiter.

Wir freuen uns, wenn du dazu kommst.

Du bist eher ein „Selbermacher“? Wundervoll!

Folge mir auf Instagram für ganz viele hilfreiche Tipps und Impulse.

Und jetzt wünsche ich dir einen fantastischen Tag voller bahnbrechender Impulse!

Ich drück dich,

Jasmin

Du willst noch mehr Impulse, Motivation, Übungen, DIY-Tutorials?
Dann verbinde dich jetzt mit mir in den sozialen Medien!

Besonders auf Instagram und YouTube profitierst du von tollen Anleitungen, die dich sofort weiterbringen!

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.