Portaltage 2020 – GRATIS Kalender zum Einkleben in dein Journal


“Puh, ist heute etwa Portaltag?” – ab sofort kannst du dir diese Frage mit einem kurzen Blick in dein Journal selbst beantworten. Drucke dir einfach den GRATIS Portaltage Kalender aus und klebe ihn in dein Journal.

Was sind Portaltage überhaupt?

Portaltage sind Tage, an denen sich die Schwingungsfrequenz der Welt kurzzeitig anhebt. Alles, was ist (auch du), schwingt an diesen Tagen von Natur aus höher als gewohnt.

Das macht diese Tage manchmal leicht, manchmal ziemlich schwer.

Ein aprubtes Schwingungs-auf-und-ab stellt für unseren Körper zeitweise eine ganz schöne Herausforderung dar. Und gleichzeitig bieten sich uns an diesen Tagen kraftvolle Möglichkeiten, auf überraschende Weise in Sachen Persönlichkeitsentwicklung weiter zu kommen.

Durch die erhöhte Schwingungsfrequenz – eben auch von dir persönlich – ist die Differenz zwischen deiner Schwingung und Schwingung deiner Geistführer (aka Akasha, morphologisches Feld usw.) deutlich geringer. Und genau das ist es, was uns die Kommunikation vereinfacht.

Channelings werden so selbst für blutige Anfänger eine Herausforderung, der es sich zu stellen lohnt – und die Ergebnisse und Botschaften können durchaus überraschen.

Hier kannst du dir deinen kostenlosen Portaltage Kalender herunterladen und entweder auf deinem Handy speichern, oder ausdrucken und in die Cover-Seite deines Journals kleben.

(Die Größe des Ausdrucks kannst du über deine Druckereinstellungen vornehmen)

Dein Portaltage Kalender als PDF zum Downloaden und Ausdrucken – für dein Handy oder Journal:

Warum machen uns die Portaltage zu schaffen?

Das, was da manchmal an den Portaltagen mit dir passiert, wenn es spürbar ruckelt und wackelt, ist ganz normal.

Die gute Nachricht: Es wird leichter. Je weiter du in deiner persönlichen und spirituellen Entwicklung voranschreitest, je mehr Blockaden du auflöst, je weiter sich deine natürliche Schwingungsfrequenz erhöht, umso weniger schüttelt es dich durch, wenn Portaltage sind.

Weil dein Körper sich durch die fortlaufende Transformationsarbeit längst an die erhöhte Schwingungsfrequenz angepasst hat.

Und genau das ist es, was da passiert: Wenn sich die Schwingungsfrequenz deines Energiekörpers erhöht, dann braucht dein Körper ein paar Stunden oder Tage, um nachzuziehen. Die verdichtete Energie unseres materiellen (d.h. physischen Körpers) braucht ein wenig länger, um die Frequenz anzuheben.

Vermutlich, weil es sich hierbei um “materielle Transformation handelt. Und falls du dich das fragst: Ja, jede deiner Zellen verändert sich dabei, und die Frequenz deines physischen Körpers wird angehoben.

Das passiert übrigens auch, wenn du Blockaden auflöst oder auf eine andere Art einen Transformationsprozess durchläufst. Zunächst erhöhst du dadurch die Schwingungsfrequenz deines Energiekörpers. Erst danach passt sich dein Körper an.

Dadurch kommt es besonders am Anfang einer jeden spirituellen Entwicklung zu teilweise Massiven Nebenwirkungen wie Abgeschlagenheit, Müdigkeit und manchmal sogar Durchfall und Erbrechen.

Kein Wunder also, dass es dir an Portaltagen manchmal wirklich schlecht geht.

Glücklicherweise kannst du aber was dagegen tun, wenn es dir schlecht geht. Und natürlich kannst du die Portaltage auch nutzen, wenn es dir gut geht.

Lies weiter für mehr.

Gratis Portaltage Kalender zum Download von Jasmin Volck

4 Ideen, wenn dir die Portaltage körperlich zusetzen:

  1. Erlaube dir dich zu erholen. Dein Körper macht an diesen Tagen nämlich ganz schön was mit. Deshalb gilt: Wenn du müde bist, dann ruh dich aus. Und falls du jetzt sowas denkst wie “das kann ich aber nicht, weil ich so viel zu tun habe…” dann ist es eindeutig an der Zeit, dass du die Portaltage hier für dein persönliches Wachstum nutzt. Du KANNST nämlich – wenn du willst. Und du DARFST, wenn du es dir erlaubst. So einfach ist das.
  2. Lege dir “Tin’cuanheí” (= Heilen) aus dem Atlantischen Energiesystem in deine Chakren. Das Heilen Symbol hilft dir, deine Chakren auszurichten und bringt deinen physischen und energetischen Körper wieder näher zusammen. Eine Einführung in die Atlantischen Energiesymbole findest du im GRATIS WORKBOOK.
  3. Stille sitzen. Du könntest auch “Meditation” dazu sagen. Allerdings meine ich damit wirklich die einfachste Form der Meditation, bei der du einfach mal nur SEIN darfst. Schiebe deine Gedanken bewusst beiseite und lass dich voll und ganz auf die Wahrnehmung deines energeitschen und deines physischen Körpers ein. Das trainiert nicht nur deine Selbstwahrnehmung (damit stärkst du gleichzeitig auch deine Medialität). Du bringst durch dein bewusstes Annehmen auch deinen physischen Körper wieder näher an deinen energetischen Körper ran.
  4. Bäume umarmen. Und das meine ich wortwörtlich. Geh in die Natur, an den nächsten See, ins Naherholungsgebiet oder einen Stadtpark in deiner Nähe und umarme den Baum, der dir am “sympathischsten” erscheint. Bäume klären unsere Energie, indem sie wie ein Filter negative Rückstände und niedrige Frequenzen in den Boden ableiten. Dadurch beschleunigen sie auch die Zelltransformation auf der physischen Ebene und du fühlst dich schneller wieder fit.

4 Ideen für deine Persönlichkeitsentwicklung an den Portaltagen

Portaltage werden wohl auch deshalb “PORTALtage” genannt, weil der Zugang in die feinstoffliche Ebene erleichtert wird – ein bisschen so wie eine Tür, die plötzlich leicht angelehnt ist, obwohl sie sonst fest verschlossen ist. Oder wie ein Tag der offenen Tür in einer Institution (wie einer Uni oder einem Museum), an dem man einen winzigen Blick hinter die Kulissen wagen kann.

Besonders für Anfänger ist es nie leichter, sich mit Akasha/der geistigen Welt/dem morphologischen Feld zu verbinden.

Hier sind 4 Tipps, wie du die Portaltage für deine Persönlichkeitsentwicklung nutzen kannst:

  1. Löse deine Blockaden. Geh dazu direkt in die Akasha Chronik und triff dich dort mit deinen Geistführern (hier findest du einen kostenpflichtigen Schnelleinstiegskurs von mir, wenn du lernen möchtest, wie das geht). An den Portaltagen dürfte es dir besonders leicht fallen, herauszufinden, aus welchen früheren Leben diese oder jene Blockade stammt. Mit der Erkenntnis kannst du dann in Auflösung und Heilung gehen. ZACK – schon bist du einen riesigen Schritt weiter.
  2. Stelle einen Jenseitskontakt her. Vielleicht gibt es ja einen Menschen, der seine physische Hülle bereits verlassen hat, den du aber sehr vermisst. Und vielleicht gibt es da ja sogar irgendwas, was du dir selbst noch vorwirfst? Nutze die Portaltage, um einen heilsamen Jenseitskontakt herzustellen. Du wirst sehen: Die Toten haben dir längst alles vergeben. Da kannst du dir selbst auch vergeben. (eine kostenlose Anleitung als Meditation findest du hier auf meinem YouTube Kanal).
  3. Schau dir deine Trigger an. Schnapp dir dein Journal, schreibe deinen Trigger an und beantworte dir die folgenden 2 Fragen: Was macht das mit mir? Und WARUM? Schreib einfach alles auf, was dir dazu in den Sinn kommt – am Besten, ohne viel darüber nachzudenken, sonst fängt dein Ego nämlich schnell an, dich zu zensieren. Auch das Automatische Schreiben ist an Portaltagen besonders kraftvoll, weil dein natürlicher Zugang zu deinem Höheren Selbst und deinem Intuitiven Wisssen eben besonders direkt und voller Leichtigkeit ist.
  4. Verbinde dich mit der Heilerin in dir. Weil du auf dieser Webseite gelandet bist, ist es mehr als wahrscheinlich, dass du mindestens in einem deiner früheren Leben als Heilerin tätig warst. Und vielleicht spürst du gerade beim Lesen schon, dass das absolut deiner Wahrheit entspricht – das ist wundervoll!!! Nutze die Portaltage, um mehr über deine früheren Leben zu erfahren. Frage dabei besonders nach deinen Leben als Heilerin – sobald du deine früheren Leben vor dir siehst und noch einmal durchlebst, machst du sie für dich zu aktiv abrufbaren Erinnerungen. Damit bist du mit deinem früheren Selbst verbunden. Was die Frühere-Leben-Arbeit besonders kraftvoll macht: Dein Selbst-Bewusstsein verändert sich für immer. Weil du verinnerlichst, dass du so viel mehr bist und kannst, als du bisher ahnst. Oh, wie du dort hin kommst? Triff dich mit deinen Geistführern an deinem Kraftort in der Akasha.

Gemeinsam wird’s leichter!

Ich freue mich, wenn ich dir die eine oder andere Inspiration mit auf dem Weg geben konnte. Und ich freue mich auch, wenn du viel Freude mit deinem Kalender hast.

Wenn du Lust hast, mach ein Foto vom Kalender in DEINEM Journal und lade es bei Instagram in deine Story hoch. Tagge mich mit @jasmin.volck und dem Hashtag #heilerinnenderneuenzeit. Ich bin sooo gespannt, von dir zu lesen!

Und natürlich lade ich dich ganz herzlich in die Facebookgruppe für die Heilerinnen der Neuen Zeit ein.

Übrigens zeige ich dir auch gerne die einfachste Methode der Welt um mit deinen Geistführern in Kontakt zu kommen. So kannst du die Portaltage in Zukunft noch zielgerichteter für dich nutzen. Hier kannst du dich für den nächsten kostenlosen Geistführer Gespräche Workshop anmelden.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Wachsen und Transformieren – genieße die Prozesse!

Jetzt den Beitrag teilen:

Über Jasmin Volck

Heyyy ich bin Jasmin! Ich bin Medium, "The Secret" Revolutionärin und ich habe uns die atlantischen Energiesymbole zurückgebracht. Ich zeige dir, wie du die Symbole einsetzt, um deine medialen Fähigkeiten zu verstärken und durch Heilung, Liebe und Vergebung dein unglaublich tolles, wundervoll machtvolles Potenzial zu entfalten. Für Schöpferkraft & Wunscherfüllung, Akasha Channelings & Jenseitskontakte, Heilung & Selbstheilung, Mindset & Motivation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.